Aktuelles

HINWEIS – Der richtige Riecher mit aktualisierten Öffnungszeiten!

Königliche Dauerausstellung “Parfümflakons – Eine Zeitreise durch das 20. Jahrhundert”

Im königlichen Wechselgewand präsentiert sich auch weiterhin die Dauerausstellung “Parfümflakons – Eine Zeitreise durch das 20. Jahrhundert”, mit welchem sich 2019 das Europäische Flakonglasmuseum am Coburger Festprogramm anlässlich des 200. Doppelgeburtstages der englischen Königin Victoria (1819-1902) und ihrem deutschen Prinzgemahl Albert von Sachsen-Coburg und Gotha (1819-1861) beteiligte.

Anhand verschiedener Themenbereiche finden die Entwicklungen von Mode, Körperpflege und das Erscheinungsbild des kosmetischen Flakons im 19. Jahrhundert seine Darstellung. Darüber hinaus lassen sich auf diese Weise das Leben und Wirken des royalen Paares aus alltäglicher Perspektive nachzeichnen. Ein durchaus menschliches Abbild, dass gleichfalls die begüterte Gesellschaft des Commonwealth widerspiegelt.

Neben typisch englischen Entwicklungen, wie etwa dem Doppel-Flakon, spielen für kosmetische Behältnisse auch Einflüsse aus dem deutschsprachigen und böhmischen Raum, insbesondere aber jene aus dem französischen Kaiserreich Napoleons III. (1808-1873) eine wesentliche Rolle. Entsprechend den damaligen Gepflogenheiten der Viktorianischen Ära unterlag der Flakon einer ausgesprochenen Materialvielfalt, mit dem Anspruch an Funktionalität und einer handwerklichen Ausführung, mit viel Liebe zum Detail. Als Bereicherung dürfen in diesem Zusammenhang auch die Leihgaben der Kunstsammlungen der Veste Coburg gelten.

 

“Parfümflakons  – Eine Zeitreise durch das 20. Jahrhundert”

14.10.2019 – verlängert bis 19.09.2021

 

Pressestimmen: Fränkischer Tag

Archiv

17. “Kleine” Regionale Museumsnacht Coburg-Südthüringen

Wir bleiben der Regionalen Museumsnacht treu, Sie auch? Aufgrund der Covid-19-Pandemie werden die Abläufe zwar etwas anders sein – so wird es bspw. in diesem Jahr keinen verbindenden Shuttleverkehr geben – denn am 17. Oktober 2020 ist es wieder soweit… Zwölf Museen und kulturelle Einrichtungen aus den Landkreisen Kronach, Sonneberg, Coburg und Hildburghausen öffnen zur Regionalen Museumsnacht von 18:00 bis 23:00 Uhr ihre Pforten, um wissensdurstigen Nachtschwärmern jeden Alters eine bunte Abwechslung des Alltages zu bieten.

Was erwartet Sie im Europäischen Flakonglasmuseum?

 

Selbstverständlich haben wir uns auch dieses Mal wieder etwas für Sie einfallen lassen. So wird die Museumsnacht in diesem Jahr sicher nichts für langweilige Mäuse oder graue Katzen! Stattdessen wird es recht bunt zugehen und das nicht nur aufgrund der Designs trendiger Mund-Nasen-Bedenkungen. Die Dauerausstellungen werden mit ihren unterschiedlichen Themen in ein Wechselbad farbigen Lichts gehüllt, welches einen völlig neuen Zugang von Emotionen und Erleben für Sie schaffen wird. Genießen Sie mit uns den Reiz des Einzigartigen für einen nächtlichen Moment…

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass im Hinblick auf die Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung der Personeneinlass beschränkt sein wird. Unter Umständen ist deshalb mit Wartezeiten zu rechnen. Hinsichtlich unser aller Gesundheit bitten und danken wir Ihnen diesbezüglich im Voraus für Ihr Verständnis!

Die Durchführung der Veranstaltung ist vorbehaltlich der weiteren regionalen Entwicklung der geltenden Covid-19-Verordnung (Infektionslage) und kann vom Betreiber abgesagt werden!

 

Kulinarisch Verwöhnprogramm im Glas-Café!

 

Das an das Museum angrenzende Glas-Café öffnet an diesem Abend ebenfalls seine Pforten, um Sie mit selbstgepackenen und hausgemachten Spezialitäten oder dem erfrischendem Durstlöscher für zwischendurch zu verwöhnen. Auch für diejenigen unter Ihnen, die es zum nächsten Programmpunkt zieht, lohnt sich ein kurzes Vorbeischauen. Schließlich bietet der integrierte Hofladen noch so manche Leckerei für den Mitternachtssnack oder als Mitbringsel für die Daheimgebliebenen… Wie wäre es z.B. mit Konfitüren oder einem würzigen Chutney aus den Früchten des Tropenhauses Klein-Eden oder Spezialitäten vom Hochlandrind? Oder… oder…

 

Preise und Verkaufsstellen

 

Vorverkauf: 3,- € pro Armband

Abendkasse: 5,- € pro Armband

Für den Einlass in die beteiligten Museen benötigen Sie ein Armband. Ausgenommen sind Kinder unter 16 Jahren, für diese ist der Eintritt frei!

Die Armbänder sind erhältlich im Europäischen Flakonglasmuseum und in allen beteiligten Museen, den Touristinformationen in Coburg und Sonneberg und der Geschäftsstelle der VR-Bank Coburg.

 

Haben Sie noch Fragen?

 

Haben wir Ihre Neugierde geweckt? Gerne stillen unsere Damen des Empfangs Ihren Wissensdurst unter der Telefonnummer 0 9269/ 77-100. Für die Planungen zu einem gelungenen Oktoberabend empfehlen wir Ihnen, im Bezug auf die Programmhinweise der beteiligten Museen einen Blick auf die Homepage der Regionalen Museumsnacht Coburg-Südthüringen zu werfen. Der Flyer mit den voraussichtlich teilnehmenden Institutionen steht zum Download bereit. Es gelten die jeweiligen Schutz- und Hygienebestimmungen der einzelnen Häuser und die Regelungen der Freistaaten Bayern und Thüringen.

 

Unser herzlichster Dank

 

…ergeht an die Trebes GmbH in Steinbach am Wald, die mit ihren Mitarbeiter Kai Haussner als Abendsponsor für die farbige Stimmung in unseren Räumlichkeiten sorgen wird. Des Weiteren danken wir unserem Landrat Herrn Klaus Löffler und unserem Ersten Bürgermeister Herrn Peter Ebertsch für Ihre politische Präsenz und Schirmherrschaft, genauso wie unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern, die für ein bestmögliches Gelingen des Abends Sorge tragen.

Pressestimmen

 

 

HINWEIS – Der richtige Riecher mit aktualisierten Öffnungszeiten!

43. Internationaler Museumstag – In diesem Jahr digital?

Internationaler Museumstag in Zeiten von Corona? Wie geht das? Unter dem Hashtag #MuseenEntdecken steht der Tag anders als üblicherweise unter dem Zeichen der Digitalisierung.

Leider haben sich die Pforten des Europäischen Flakonglasmuseums bisher noch nicht wieder geöffnet. Dennoch sollen nach so vielen Wochen neugierige Nasen des guten Duftgeschmacks nicht länger auf einen sinnlichen Rundgang durch unsere Museumsräume verzichten. Getreu der Tradition des freien Eintritts am Internationalen Museumstag, hoffen wir mit einem Blick in ausgewählte Ausstellungsbreiche abwechslungsreiche Minuten bescheren zu können. Übrigens wird unsere interaktive “Glashöhle – nicht nur für Kinder!” bei der Wiederöffnung des Museums leider geschlossen bleiben müssen, weshalb sich ein neugieriger Klick doppelt lohnen wird.

Klick mich an,

zum digitalen Rundgang!

Wir wünschen allen großen und kleinen Entdeckern viel Spaß und hoffen, dass wir den einen oder anderen auch zu unserer Wiederöffnung willkommen heißen können, um mit unseren Facettenreichtum zu punkten!

Wir danken auf diesem Wege unserem Kollegen Thomas Müller vom Astronomiemuseum der Sternwarte Sonneberg für die Realisierung des digitalen Rundganges!