Aktuelles

Neugestaltung der Dauerausstellung „Parfümflakons – Eine Zeitreise durch das 20. Jahrhundert“

Mit der diesjährigen Neugestaltung der Dauerausstellung „Parfümflakons – Eine Zeitreise durch das 20. Jahrhundert“ beteiligt sich das Europäische Flakonglasmuseum am Coburger Festprogramm anlässlich des 200. Doppelgeburtstages der englischen Königin Victoria (1819-1902) und ihrem deutschen Prinzgemahl Albert von Sachsen-Coburg und Gotha (1819-1861), welches unter der Schirmherrschaft Her Majesty Queen Elisabeth II. steht.

Anhand verschiedener Themenbereiche finden die Entwicklungen von Mode, Körperpflege und das Erscheinungsbild des kosmetischen Flakons im 19. Jahrhundert seine Darstellung. Darüber hinaus lassen sich auf diese Weise das Leben und Wirken des royalen Paares aus alltäglicher Perspektive nachzeichnen. Ein durchaus menschliches Abbild, dass gleichfalls die begüterte Gesellschaft des Commonwealth widerspiegelt.

Neben typisch englischen Entwicklungen, wie etwa dem Doppel-Flakon, spielen für kosmetische Behältnisse auch Einflüsse aus dem deutschsprachigen und böhmischen Raum, insbesondere aber jene aus dem französischen Kaiserreich Napoleons III. (1808-1873) eine wesentliche Rolle. Entsprechend den damaligen Gepflogenheiten der Viktorianischen Ära unterlag der Flakon einer ausgesprochenen Materialvielfalt, mit dem Anspruch an Funktionalität und einer handwerklichen Ausführung, mit viel Liebe zum Detail. Als Bereicherung dürfen in diesem Zusammenhang auch die Leihgaben der Kunstsammlungen der Veste Coburg gelten.

Gleichfalls findet für die Neugestaltung auch der Nachruf des am 19. Februar 2019 verstorbenen Karl Lagerfeld (1933-2019) Berücksichtigung. Neben seiner Tätigkeit für die Maison Chanel kreierte der deutsche Modeschöpfer, Designer, Fotograf und Kostümbildner eigene Modelinien und selbstverständlich Parfüme, deren Eleganz für sich sprechen und fortbestehen werden.

 

„Parfümflakons  – Eine Zeitreise durch das 20. Jahrhundert“

14.10.2019 – 06.10.2020

 

Pressestimmen: Fränkischer Tag

Archiv

Bier meets Parfüm

Was hat Bier mit edlen Parfümflakons zu tun?

Oh, jede Menge! Als schwer arbeitende Bierholerin verkleidet, weiß unsere Museumsführerin Christel Fehn-Maisel über manche Kreuzschmerzen zu klagen. Aber auch für die Glasmacher war es seit der Antike „ein unendliches Kreuz, gutes Glas zu machen“. Mit Feuer und Flamme und manch erheiternder Anekdote warten unsere Glasmacher auf, um Ihnen die wechselvollen Herstellungstechnologien eines Glasflakons näher zu bringen. Lassen Sie sich überraschen, welche Rolle dabei nicht gerade wenig Bier oder gar der „Zuhälter“ und der „Aufschneider“ spielten.

Kostümführung

                                        
„Feuer und Flamme – Glastechnologie im Wandel der Zeit“

Termin: 28. September 2019

Uhrzeit: 14:00 bis ca. 15:00 Uhr

Preis: 10,- € pro Person

Die letzte Kostümführung in diesem Jahr findet in Kooperation mit der VHS-Kronach statt. Für die Teilnahme bitten wir Sie sich bis zum Freitag den 27. September 2018 telefonisch unter der Rufnummer 09269/ 77-100 anzumelden.

Für Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung und freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen gute Unterhaltung!

 

HINWEIS – Neugestaltung der Dauerausstellung „Parfümflakons – Eine Zeitreise durch das 20. Jahrhundert“

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der Neugestaltung die betroffenen Ausstellungsräume als auch die Besuchertribüne, teilweise oder ganz gesperrt sein werden!

Für Ihre Besuchsplanung bitten wir folgendes zu beachten:

 

  • 09.10.2019 Teilschließung, betrifft die Räume „Internationale Parfüm-Flakons“ und „Nationale Parfüm-Flakons“
  • 10.10.2019 Teilschließung, betrifft die Räume „Internationale Parfüm-Flakons“ und „Nationale Parfüm-Flakons“
  • 11.10.2019Schließung, betrifft den gesamten Ausstellungsbereich, einschließlich der Besuchertribüne
  • 12.10.2019Schließung, betrifft den gesamten Ausstellungsbereich, einschließlich der Besuchertribüne

Wir danken für Ihr Verständnis!

Informationen zur Neugestaltung selbst, folgen in Kürze!

 

16. Regionale Museumsnacht Coburg-Südthüringen – grenzenlos

Am 19. Oktober 2019 ist es wieder so weit… Vierzehn Museen und kulturelle Einrichtungen aus den Landkreisen Kronach, Sonneberg, Coburg und Hildburghausen öffnen zur Regionalen Museumsnacht von 18:00 bis 23:00 Uhr ihre Pforten, um wissensdurstigen Nachtschwärmern jeden Alters ein grenzelos kulturelles Programm zu bieten.

Was erwartet Sie im Europäischen Flakonglasmuseum?

 

Unser abendliches Programm steht ganz im Zeichen der neuen Themenausstellung „grenzenlos majestätsverliebt“, die dem 200. Doppelgeburtstag der englischen Königin Victoria (1819-1901) und ihrem deutschen Prinzgemahl Albert von Sachsen-Coburg und Gotha (1819-1861) gewidmet ist. Erleben Sie mit dem „Parfümeur der Königinnen“ Pierre-François Guerlain eine sinnliche Reise durch die Viktorianische Ära und entdecken Sie im Schutze nächtlichen Laternenscheines manch damalige Gepflogenheit, von Krinolinen-Kleidern, über Riechsalze, Schönheitspflästerchen bis hin zu liebevoll gestalteten Duftbehältnissen. Ein wahrhaft königliches Vergnügen…

Preise und Verkaufsstellen

 

Vorverkauf: 3,- € pro Armband

Abendkasse: 5,- € pro Armband

Für den Einlass in die beteiligten Museen inklusive der Fahrt dorthin bzw. zurück benötigen Sie ein Armband. Ausgenommen sind Kinder unter 16 Jahren, für diese ist der Eintritt frei!

Die Armbänder sind erhältlich im Europäischen Flakonglasmuseum und dem Tropenhaus Klein-Eden in Kleintettau, in allen beteiligten Museen, den Touristinformationen in Coburg und Sonneberg und der Geschäftsstelle der VR-Bank Coburg.

Haben Sie noch Fragen?

 

Haben wir Ihre Neugierde geweckt? Gerne stillen unsere Damen des Empfangs Ihren Wissensdurst unter der Telefonnummer 0 9269/ 77-100. Für die Planungen zu einem gelungenen Oktoberabend empfehlen wir Ihnen, im Bezug auf die Programmhinweise der beteiligten Museen und dem sie verbindendem Shuttleverkehr einen Blick auf die Homepage der Regionalen Museumsnacht Coburg-Südthüringen, bzw. dem Flyer zu werfen.

Pressestimmen

inSüdthüringen.de

inFranken.de